Tracker

Tracker 1.03

Konfigurierbare Menü-Desktops

Mit Tracker erstellt man den persönlichen Bedürfnissen angepasste Startmenüs für das Handy. Die Software bietet drei unterschiedliche Desktops an. Damit packt man alle wichtigen Dinge auf einen Startbildschirm und reduziert Klicks. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • spart Klicks und Navigationszeit
  • Shortcuts rufen Anwendungen sehr schnell auf
  • entlastet den Standard-Startbildschirm

Nachteile

  • ersetzt nicht den Standard-Startbildschirm des Betriebssystems
  • die Standard-Navigation bleibt genauso umständlich wie zuvor

Gut
7

Mit Tracker erstellt man den persönlichen Bedürfnissen angepasste Startmenüs für das Handy. Die Software bietet drei unterschiedliche Desktops an. Damit packt man alle wichtigen Dinge auf einen Startbildschirm und reduziert Klicks.

Tracker bietet drei so genannte Desktops an. Diese füllt man mit Verknüpfungen zu Ordnern, Programmen, Kontakten, Notizen oder Aktionen. Auch Webseiten oder Kontakte verknüpft man auf den Startbildschirmen. Damit erstellt man personalisierte Menüs mit einzeln ausgewählten Verknüpfungen. Optional definiert man für die Verknüpfungen Shortcuts.

Tracker bietet drei Ansichten: Die Desktop genannten Startmenüs, einen Taskmanager und die kürzlich genutzten Symbole. Mit Hilfe der zentralen Fünf-Wege-Taste wechselt man die Ansicht. In den Einstellungen legt man darüber hinaus fest, ob Tracker als Hintergrundapplikation beim Systemstart startet.

FazitTracker erweist Nutzern einen guten Dienst, die immer wieder die gleichen Dinge aufrufen. Wenn man das Programm in das Startmenü setzt, gelangt man mit nur einem Klick zu den personalisierten Startmenüs und ruft mit einem zweiten Klick die gewünschte Anwendung, Aktion oder Ordner auf. Gerade bei Symbian-Handys ohne Touchscreen ist dies eine willkommene Abkürzung.

Tracker

Download

Tracker 1.03